„Alles, was ich jetzt wollte, war,nach Afrika zurückzukommen.
Ich hatte es noch nicht einmal verlassen,aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach.“

Zitat: E.Hemmingway,

Währung

In Namibia bezahlen Sie vor Ort mit dem Namibia Dollar (NAD). Er orientiert sich 1:1 an der südafrikanischen Währung. Vor Ort können Sie mit beiden Währungen zahlen. Beim Rückgeld erhalten Sie meistens auch gemischtes Wechselgeld. Auch die Geldautomaten geben beide Währungen heraus. Den aktuellen Wechselkurs zum NAD finden Sie hier.

Nationalparks

In Namibia finden Sie unzählige verschiedenartige Nationalparks. Der wohl bekannteste ist der Etosha Nationalpark. Er zählt zu den bedeutendsten Nationalparks Afrikas. Er umfasst eine Fläche von knapp 23.000 km² und ist komplett eingezäunt. Mehr als 100 verschiedene Arten von Säugetieren und knapp 350 verschiedene Vogelarten sind im Etosha Nationalpark heimisch. Aber auch andere Nationalparks wie der Dorob Nationalpark bei Swakopmund, der Buffalo Park im Okavangoflussdelta oder der Namib Naukluft Park laden zum Besuch und Verweilen ein.

Sprache

Die Amtssprache in Namibia ist Englisch. Neben Englisch haben aber auch weitere Sprachen den Schutz als Nationalsprache: Afrikaans, Deutsch, RuKwangali, Khoekhoegowab und noch andere Dialekte.

Kulinarisches

Die namibische Küche ist stark durch die deutschen Einflüsse geprägt. Man findet aber neben Sauerkraut und Schnitzel auch traditionelle Speisen im Restaurant wie z.B. der Maisbrei Mealie-Pap, das Oshiwambo-Hühnchen oder der Biltong.

Shopping

Wer nach Namibia reist hat in erster Linie wahrscheinlich nicht das Shopping im Gedächtnis. Aber auch in dem afrikanischen Land kann man sehr gute Handwerksprodukte günstig erwerben. Durch die verschiedenen Kulturen können unterschiedliche Einflüsse bei den Handwerksprodukten erkennbar sein: Korbwaren, Schmuck mit verschiedenen Steinen oder Holzschnitzereien sind begehrte Mitbringsel jedes Namibia- Urlaubers.

Klima

Namibia zeichnet sich durch sein sübtropisches, kontinentales Klima aus. Lange Trockenzeiten und eine kurze Regenperiode kennzeichnen das Land. Ende Dezember bis Anfang April ist die sog. Regenzeit. Von Mai bis Dezember ist das Land sehr trocken. Klimatische Unterschiede gibt es an der Atlantikküste, in den Wüstenregionen sowie am Caprivi Streifen und im zentralen Hochland.