Uganda ist eines der schönsten Safari-Destinationen der Welt und wird oft als die Perle Afrikas bezeichnet. Mit üppiger grüner Vegetation, atemberaubenden Landschaften und einem erstaunlichen Reichtum an Pflanzen- und Tierarten wird dieses reiche Land durch zahlreiche Wasserwege geteilt. Der große Fluss Nil ist der größte und war einst die Hauptattraktion der Entdecker, die sich ins Herz Afrikas mühsam zu seiner Quelle hinabwühlten.
Die Perle Afrikas liegt zwischen den beiden Armen des Großen Ostafrikanischen Grabenbruchs, wobei sich der Albert-See und der Edward-See über 150 km bzw. 80 km entlang des Albertine-Grabenbruchs erstrecken. In diesem Albertine Rift Valley befindet sich die große biologische Vielfalt, für die dieses begabte Land bekannt ist.

Wie eine Perle bleibt Uganda weitgehend unentdeckt und abseits der großen Touristenströme. Wer es aufsucht, wird um einen der denkwürdigsten Schätze Afrikas bereichert. Wenn Sie mit einem Reiseführer reisen, werden Sie immer wieder überrascht sein, da Sie ein ökologisches Crossover zwischen den beiden Welten der Tropenwälder und Berge Zentralafrikas und den sonnigen Savannen Ostafrikas erleben werden.